Tschechische & Slowakische Meisterschaft 2009 in Zlaté Hory - www.die-waschbaeren.at

www.die-waschbaeren.at
Tschechische & Slowakische Meisterschaft 2009 in Zlaté Hory
http://www.die-waschbaeren.at/cz-sk-meisterschaft-03.html

© 2018 www.die-waschbaeren.at
 

Tschechische & Slowakische Meisterschaft 2009 in Zlaté Hory

Erfolgreiche Tschechisch-Slowakische Meisterschaften
Ein Bericht von Peter Aspan

Die Anreise nach Zlaté Hory wurde zum Abenteuer. Jede Menge von Baustellen, Traktoren und Sonntagsfahrern brachten uns eine Verspätung von ca. 2 Stunden gegenüber der geplanten Ankunftszeit ein. Es reichte jedoch, um noch vor Einbruch der Dunkelheit unsere Zelte aufzuschlagen.

Der Samstag begann trotz widriger Wetterverhältnisse (Sonnenschein und Wolkenbrüche wechselten im Stundentakt) sehr positiv. Mit einer einzigen Ausnahme schafften alle mitgereisten österreichischen Herren den Aufstieg ins Profi-Semifinale. Hiervon qualifizierten sich 6 heimische Kollegen für das Finale. Sieger in dieser Kategorie wurde Ján Hrabovský (SVK) vor Christian Wolf, Frantisek Dobravsky (SVK) und Robert Polzer. Weitere Platzierungen: 8. Josef Gugler, 9. Leo Deinhofer, 11. Erich Baron, 15. Peter Aspan.

Beim Damenbewerb verhinderte Danka Muckova (SVK) den totalen österreichischen Triumph. Sie gewann vor Valentina Deinhofer, Ilse Baron, Hilde Deinhofer und Ines Kiss.

Beim Bewerb mit der traditionellen Pfanne waren wir alle sehr verwundert, da wir nicht, wie angenommen, mit der kanadischen Pfanne sondern mit dem „Chinesenhut“ antreten mussten. Da nur wenige von uns Erfahrung mit diesem „Gerät“ sammeln konnten, fiel das Ergebnis auch dementsprechend schlecht aus. Das 5-er Team (Valentina, Hilde und Leo Deinhofer, Robert Polzer, Christian Wolf) und das 3-er Team (Robert Polzer, Ilse und Erich Baron) erreichten jeweils den 2. Platz. Erich Baron sicherte sich den Sieg im Veteranenbewerb vor Waclaw Sieradski (Pol) und Karl Postl. Letzterer eroberte im Mastersfinale den 2. Platz.

Die Bilanz mit 1x Gold, 5x Silber und 2x Bronze kann sich sehen lassen.

Die Organisatoren haben sich sehr bemüht und eine tolle Meisterschaft auf die Beine gestellt.

Wir freuen uns schon auf die WM 2010 in Zlaté Hory.

Fotoshow