www.die-waschbaeren.at
24. Deutsche Meisterschaft in Goldkronach / Dressendorf 2010
http://www.die-waschbaeren.at/dm-meisterschaft.html

© 2018 www.die-waschbaeren.at
 

24. Deutsche Meisterschaft in Goldkronach / Dressendorf 2010

Die Reise führte direkt von Zlotoryja in Richtung Deutschland. Nach einer Fahrt durch den Thüringer Nationalpark und einen Besuch in Nürnberg ging es weiter nach Goldkronach. Am Donnerstagnachmittag waren bereits die ersten Goldwäscher vor Ort. Der anhaltende Dauerregen machte endlich Pause. Für das Wochenende war schönes Wetter angesagt. Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Polen, Schweiz, Tschechien, Brasilien und Frankreich waren angereist.

Am Samstag ging es bei den Herren mit einer Doppelrunde Viertelfinale los. Die Auswertung der Ergebnisse bei den Herren verzögerte sich leider wegen eines Programmfehlers. Nach der Mittagspause starteten die Kinder, Jugend und Amateure. Anschließend die Damen und der Traditionelle Bewerb mit der ersten Runde. Am Ende des Tages folgte noch der 3-er Teambewerb.

Das Problem mit der Zeitnehmung wurde anschließend von Steffen Preuss, Volker Klee und Obmann Christian Wolf von den Waschbären in Angriff genommen. Kurzfristig stellten die Waschbären ihre eigene Zeitnehmung für die Meisterschaft zur Verfügung. Alle bis dahin erfassten Waschzeiten wurden mit einer separaten Zeitnehmung korrekt aufgezeichnet. Nach langer Arbeit war es dann geschafft und alle Ergebnisse und Startlisten waren für den nächsten Tag fertig gestellt. Zum ersten Mal gab es auch ein Feuerwerk, das gegen 22 Uhr 30 abgeschossen wurde.

Am Sonntagmorgen erfolgte der Start mit den 2er Teams. Anschließen ging es bei den Herren mit dem Semifinale weiter. Auch die Zeitnehmung lief ohne Probleme. Steffen Preuss erstellte nun auch in Windeseile die Ergebnislisten für alle Bewerbe.

Bei den Kindern gewann Dieterich Carina (DE) vor Vinzent Preuss (DE) und Alexander Preuss (DE).
In der Jugendklasse gewann Daniela Santos Prause (DE) vor Maximilian Santos Prause (DE) und Sharon Urmann (CZ).
Den Amateurbewerb gewann Phillip Deinhofer (A)vor Ulrike Wagner (A) und Amalia Urmanova (CZ).
Bei den Veteranen gewann Hans Stützinger (DE) vor Karl Postl (A) und Gerhard Hezel (DE).
Den Traditionellen Bewerb gewann Karl Postl (A) vor Birte Dietrich (DE) und Robert Rolle (DE).
In der Damenklasse setzte sich Hildegard Deinhofer (A) an die Spitze vor Birgit Stützinger (DE) und Ilse Baron (A).
Bei den Herren wurde Leopold Deinhofer (A) Deutscher Meister vor Tobias Dieterich (DE) und Gerhard Hezel (DE).

Die  Bilanz kann sich sehen lasse mit 6x Gold, 2x Silber und 2x Bronze waren die Waschbären sehr erfolgreich. Die Organisatoren haben sich sehr bemüht und eine tolle Meisterschaft auf die Beine gestellt.

Zum Fotoalbum