www.die-waschbaeren.at
Holländische Meisterschschaft im Goldwaschen 2011
http://www.die-waschbaeren.at/hollaendische-meisterschaft-01.html

© 2018 www.die-waschbaeren.at
 

Holländische Meisterschschaft im Goldwaschen 2011

Die WM in Zlotoryja war zu Ende. Einige Waschbären machten sich von Polen auf in Richtung Holland. Der Weg führte zuerst über Dresden. Nach der Besichtigung des Stadtzentrums und dem Historischen Grünen Gewölbe ging die Fahrt am nächsten Tag weiter in Richtung Kassel. Am Mittwoch war das Ziel in Poeldijk erreicht. Drei Tage lang wurde gründlich das wunderschöne Land rund um Poeldijk besucht. Darunter Den Haag, Rotterdam, Delft und so weiter. Freitag Nachmittag sah man schon wieder die ersten bekannten Gesichter. Teilnehmer aus Holland, Deutschland, Österreich, Frankreich und sogar Südafrika waren anwesend. Gold gewaschen wurde in sehr vielen Runden. Es gab die Kategorien Batea, Klondik und Open (Speedpfanne) sowie den 3er Teambewerb. Samstagabend ging es zum Goldwäscher - Brunch in die Innenstadt. Am Abend wurde das Night - Jackpotwaschen gestartet. Gewinner mit 20 sec war Tobias Dieterich. Höhepunkt und letzter Bewerb am Sonntag, war die Tri-Pan Kategorie. Diesen gewann Leo Deinhofer vor Hilde Deinhofer und Sam Sosef. Bei den Veteranen siegte Robert Polzer. In der Kategorie 3er Team holten Leo, Hilde und Christian - Gold. Insgesamt holte das österreichische Team 5x Gold und 1x Silber. Nicht zu vergessen die Waschbären - Mitglieder aus Deutschland, die noch weitere Medaillen erkämpften.

>>>weiter zum Fotoalbum