www.die-waschbaeren.at
Innviertler Herbstgoldwaschen
http://www.die-waschbaeren.at/innviertler-herbstgoldwaschen.html

© 2018 www.die-waschbaeren.at
 

Innviertler Herbstgoldwaschen

1.Innviertler Herbst - Goldwaschen

Steffen Preuss gewinnt das 1. Innviertler Herbst-Goldwaschen

Josef Stöckl rief und ca. 40 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich kamen zum ersten Innviertler Herbst-Goldwaschen nach Aurolzmünster. Mit dabei auch eine Abordnung des Neu gegründeten Vereins, Freizeit & Goldwaschverein "die Waschbären" mit Sitz in Schranawand, Niederösterreich, vertreten mit Obmann Christian Wolf, Obmannstellvertreter Günter Labner und Vereinsmitglied und Kassier Peter Aspan.

Auch diesmal war der Wettergott gnädig und bescherte den Goldwäschern angenehme spätsommerliche Temperaturen. Bereits am Freitag Abend gute Stimmung im geheiztem Partyzelt. Am Samstag, bei den Bewerben wurden die ersten beiden Vorrunden zum Aufwärmen gewaschen, sodass noch kein Goldwäscher ausscheiden musste. In der dritten Runde wurde es dann ernst, und vier Teilnehmer schieden aus. Aus dem Semifinale qualifizierten sich jeweils die ersten fünf Fix und dann die Gesamtzeitschnellsten. Am Samstag Abend war für beste Unterhaltung im Zelt gesorgt.

Auch die Verpflegung von Küchenchef: Helmut Stöckl,  ließ bei den Goldwäschern keine Wünsche offen. Am Sonntag im Finale dann Insgesamt 14 Goldwäscher die um den Meistertitel kämpften. Sieger bei den Profis wurde Steffen Preuss (DE) mit einer Zeit von 2:14.8 (Gold 9), dicht gefolgt von Karlheinz Schmidlehner (AUT) mit einer Zeit von 2:23.5 (Gold 9), Dritter wurde Christian Wolf (AUT) mit einer Zeit von 2:42.0(Gold 9). Bei den Veteranen Siegte erstmals Birgit Stützinger mit der Zeit von 3:50.6 (Gold 8) Zweiter wurde Josef Stöckl mit eine Gesamtwaschzeit von 12:48.9 (Gold 6), Dritter Gugler Josef mit einer Zeit von 14:14.1 (Gold 6). Bei den Amateuren konnte Eichhorn Andreas den Sieg für sich ausmachen mit der Zeit von 7:21.8 (Gold 8), Zweite wurde Gropp Sarah mit der Gesamtzeit von 8:08.4 (Gold 7), Dritter Peter Aspan mit der Zeit 9:57.6 (Gold 7). In der Kategorie Jugend gewinnt Gugler Marina mit 4:06.5 (Gold 8), Zweiter wurde Schuller Christopher mit 5:37.9 (Gold8), Dritte wurde Stöckl Stefanie Maria mit einer Gesamtzeit von 8:51.0 (Gold 7). Bei der Siegerehrung konnte Josef wiederum zahlreiche Preise überreichen, es war auch diesmal wieder eine gelungene Veranstaltung.