www.die-waschbaeren.at
Polnische Meisterschaft in Zlotoryja
http://www.die-waschbaeren.at/polnische-meisterschaft-04.html

© 2018 www.die-waschbaeren.at
 

Polnische Meisterschaft in Zlotoryja


Bei den diesjährigen polnischen Meisterschaften kam schon beinahe Europa-Meisterschaftsfeeling auf. Insgesamt waren 180 Teilnehmer in allen Kategorien am Start. Auch der Campingplatz wurde bis in die letzte Ecke genutzt. Am Freitag bei der Eröffnung wurde auch die Hall of Fame feierlich eröffnet.

Die polnische Profi-Meisterin wurde Alessandra Santos-Prause aus Brasilien. Es folgten die Österreicherin Hilde Deinhofer und die Tschechin Dagmar Chladov.

Bei den Profis Herren siegte Tadeusz Wasilewicz vor Słowak Frantiska Verbiche und seinen Bruder Jan Wasilewicz.

In den übrigen Kategorien standen folgende Goldwäscher auf dem Podium:

Traditionelle Pfanne (Batea) - Dirk Mehlhorn (Deutschland), Marko Touru (Finnland), Lubos Janovec (Tschechien).

Kinder - Michał Soja (Polen) Leon Heydrich (Deutschland), Antoni Kowalów (Polen)

Junioren - Michał Soja (Polen), Karolina Mąkowska (Polen), Michał Burda (Tschechien).

Veteranen - Lubos Janovec (Polen) Hans Stützinger (Deutschland), Zdzisław Herba (Polen)

Amateure - Patrik Blazek (Slowakei), Emilia Ciemała, Damian Kmiecik.

Thirsty Goldpanner  - Przemysław Michalski (Polen) Peter Aspan (Österreich), Ragnar Pau (Deutschland).

Blind Goldpanner Team  PiDi (Deutschland), Clever und Smart (Österreich), The Golden Jacket (Niederlande).

2er Teams - Goldfinger (Österreich), Wasyle (Polen), Ich und Du (Deutschland).

3er Teams - Prauses Greib (Deutschland), Rafel Bafel Sekel (Slowakei), ZABKA (Polen).

5er Teams - Österreich 5, Team Deadwood (Schweden), Bylo nas pet (Tschechien).

Zum Fotoalbum>>>

 

Ergebnisse

Ergebnislisten der
Polnischen Meisterschaft
Link>>>>>