www.die-waschbaeren.at
Saisonabwaschen 2009
http://www.die-waschbaeren.at/saisonabwaschen-02.html

© 2018 www.die-waschbaeren.at
 

Saisonabwaschen 2009

Zum 4. Mal lud der Freizeit und Goldwaschverein "Die Waschbären" zum Saisonfinale nach Schranawand. Der frühe Wintereinbruch hätte die Veranstaltung fast verhindert. Die Waschbecken wurden deshalb im geräumigen Zelt aufgebaut. Auch die neue Heizkanone hatte die erste Bewährungsprobe bestanden. "Labos" Gulasch mit Nockerl war wieder Ausgezeichnet.
Danke auch an Hilde für den Hausgemachten Gugelhupf. Zum Goldwaschwettbewerb traten insgesamt 18 Teilnehmer an. Auch unsere jüngsten Goldwäscherinnen waren mit Begeisterung dabei. Das Finale gewann Hilde Deinhofer vor Johann Rehak und Josef Gugler.
Die Teampaarungen im  3-er Team Bewerb wurden per Losentscheid zusammengestellt. Das Team mit Robert Polzer, Josef Gugler und Ilse Baron gewann vor dem Team Hilde Deinhofer, Claudia Bartl und Johann Rehak. Dritte wurde das Team mit Miroslav Nagy, Karin Bischof und Erich Baron. Das "letzte Finale" gewann Markus Hochleuthner vor Andreas Bischof und Claudia Bartel , vierte wurde Ines Kiss.

Die Waschbären können auf ein sehr Erfolgreiches Jahr zurückblicken. Höhepunkt war die Weltmeisterschaft in Italien, mit insgesamt vier Goldmedaillen davon die Weltmeistertitel in den Hauptkategorien Profi Damen (Valentian Deinhofer) und Profi Herren (Leopold Deinhofer). Eine weitere Silbermedaille erkämpfte Herbert Zeman.

Ende Mai fanden in Unterwalterdorf die 3. NÖ Open statt. Bei Bilderbuchwetter trafen sich 70 Teilnehmer aus 6 Nationen. Im Rahmen der Meisterschaft wurde auch der erste Vereinsmeister der Waschbären ermittelt. Siegerin wurde Valentina Deinhofer vor Robert Polzer und Réne Apfelknab.

Bei der Polnischen Meisterschaft gewann Obmann Christian Wolf in der Profi Herren Kategorie. Die Bilanz 3x Gold und 3x Bronze.

Auch bei der Tschechischen und slowakischen Meisterschaft kann sich die Bilanz sehen lassen, mit 1x Gold, 5x Silber und 2x Bronze. Beim Damenbewerb verhinderte Danka Muckova (SVK) den totalen österreichischen Triumph. Sie gewann vor Valentina Deinhofer, Ilse Baron, Hilde Deinhofer und Ines Kiss.

Bei den Belgischen Meisterschaften waren drei Waschbären vertreten.  Robert Polzer gewann im Veteranenbewerb, dritter wurde Postl Karl.


Zum Fotoalbum